8_ba10_-copers3093_13.jpg

Blickachsen 8 RheinMain

Darmstadt – Eschborn – Frankfurt/Mainkulturfonds - frankfurtrheinmain


im Auftrag des Kulturfonds Frankfurt RheinMain

 

Die Ausstellungsreihe „Blickachsen“ wird im Auftrag des Kulturfonds Frankfurt RheinMain mit „Blickachsen 8“ abermals eine Ausweitung erfahren.

Eine symbolische Verlängerung der in der Gartenarchitektur des Bad Homburger Kurparks angelegten Blickachsen ins Rhein-Main-Gebiet wurde 2009 erstmals durch das vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain beauftragte Kunstprojekt „Blickachsen 7 Rhein-Main – Timm Ulrichs, Tanzende Bäume“ realisiert. Die in verschiedenen Städten positionierten Teile einer Gesamtinstallation waren über das Internet miteinander vernetzt und markierten die Koordinatenachse des Rhein-Main-Gebiets als Kulturregion.

Mit „Blickachsen 8 RheinMain“ werden in diesem Jahr die Lennéschen Blickachsen von Bad Homburg aus bildhaft fortgeführt zu drei konzentrierten Ausstellungen markanter Großskulpturen in Darmstadt, Eschborn und Frankfurt am Main. Um die imaginären Blickachsen zwischen den auf diese Weise hervorgehobenen Knotenpunkten im Rhein-Main-Gebiet herauszustellen, werden neue Werke von international beachteten Künstlern gezeigt, die beim Publikum der vergangenen „Blickachsen“-Ausstellungen besonderes Interesse geweckt haben.

Informationen bei der Galerie Scheffel unter Tel. +49 - (0) 61 72 - 2 89 06.